BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

Sanierung der Außenanlage 2009

Tag 25 - Knochensteine sind Knochenarbeit

Nachdem am Brückentag die meisten Helfer arbeiten mussten, wird am heutigen Tag in aller Frühe die Arbeit fortgesetzt. Um kurz nach 7.00 Uhr geht es bereits los. Nach und nach trudeln wieder einige Helfer ein.

Auf dem Programm heute steht heute das Verlegen der Knochensteine. Damit die Steine nicht so schnell wieder absacken, verlegen wir die Steine nun in Schotter und feinerem Kies anstatt in Sand, der mit den Jahrzehnten ausgewaschen wurde und für Unebenheiten sorgte. Schotter und Kies werden per LKW herangeschafft und gelangen dann von der Straße über eine eigens gebaute Rutsche auf das Gelände.

Kiesrutsche

Bevor nun fleißige Hände Steine anreichen, die zügig im gewohnten Muster verlegt werden, muss eine Schicht des groben Schotters aufgetragen und mit der Rüttelplatte verdichtet werden. Anschließend folgt nun noch der feinere Kies, der auch wiederum verdichtet wird. Leider kommt man bei einem solchen Weg nicht nur mit ganzen Knochensteinen aus. Das bedeutet, dass wir auch halbe und andersartige Bruchstücke verbauen müssen. Das Puzzlespiel kann beginnen...

Pflasterarbeit
Aktuelle Seite: Startseite Abgeschlossene Projekte Sanierung der Außenanlage 2009 Tag 25 - Knochensteine sind Knochenarbeit