BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

Sanierung der Außenanlage 2009

Tag 8 - Heute hat sich's richtig gelohnt (Teil 2)

Nachdem gestern, am Ostersonntag, sich die Helfer erholen konnten und einen Tag „Bahnschwellenfrei“ hatten, wird trotz des ein oder anderen Wehwehchen heute weiter gegraben, gehakt und geschaufelt.

Bahnschwellen neben dem Pub werden entfernt

So werden zuerst die letzten Bahnschwellen neben dem Pub entfernt. Dicke Wurzeln und eine dicke Schicht Kies sind hartnäckig, doch die mittlerweile Bahnschwellen-erfahrenen Helfer meistern jede Schwierigkeit. Darunter befinden sich auch morsche Bahnschwellen die beim Entfernen in kleine Teile splittern - die restlichen Stücke, die sich noch in der Erde befinden, müssen ausgegraben werden. Das Pubdach ist nun auf dem Hang abgestützt, da die alte Befestigung, die Bahnschwellen, nun nicht mehr vorhanden sind. Die Helfer stärken sich nun beim Mittagessen, wo noch einmal Kraftreserven aufgefüllt werden.

Nach dem Mittagessen wird begonnen, die Schwellen an der Treppe zum Bahnhof zu entfernen. Zuerst werden zwei Reihen Knochensteine entfernt, um die Schwellen ausgraben zu können. Der lehmige Boden und gut verdichteter Kies bringen die Helfer an die Grenzen ihrer Kräfte. Doch trotzdem können die fleißigen Helfer stolz sein, denn am Ende dieses Arbeitstages liegen nun wieder jede Menge Bahnschwellen zum Abtransport bereit.

Aktuelle Seite: Startseite Abgeschlossene Projekte Sanierung der Außenanlage 2009 Tag 8 - Heute hat sich's richtig gelohnt (Teil 2)