BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

Rent-a-Scout

Rent-a-Scout

Die Idee zu "Rent-a-Scout" kam 1999 im Vorfeld der Vorbereitungen für die vierwöchige Großfahrt nach Kalifornien (USA) im Jahre 2000 auf. Aufgrund massiv gesunkener Fördermittel und Zuschüssen sollte ein Weg gefunden werden, wie sich die Fahrtkosten pro Teilnehmer reduzieren ließen. Was lag nun näher, als daß jeder Fahrtenteilnehmer selbst einen Teil der Fahrtkosten im Vorfeld verdient, um dadurch den Anteil der Eltern zu verringern?

So wurde die Aktion "Rent-a-Scout" über die lokale Presse, Plakate und Mundpropaganda bekannt gemacht. Umgehend erhielten wir auch schon die ersten Anfragen, ob nicht einige Pfadfinder eine bestimmte Tätigkeit gegen eine Spende durchführen könnten.

Durch die Presse und Weiterempfehlungen unserer "Auftraggeber" (überwiegend Privatpersonen, aber auch große Firmen) erreichten uns auch schnell Anrufe aus umliegenden Gemeinden und Städten.

Durch den riesigen Erfolg und die großen Resonanz dieser Aktion ist "Rent-a-Scout" unter dem Motto "Anderen helfen und dabei selbst unterstützt werden" auch heute noch bei uns beliebt und wird vor Großfahrten oder um die Sippenkasse aufzubessern immer wieder angeboten.

Im Folgenden ein paar der durchgeführten Aktionen:
  • Unterstützung bei der Ausrichtung von diversen Festivitäten
  • Umzüge
  • Gartenarbeiten
  • Schnee- und Laubkehren
  • Computereinrichtung und -schulung
  • Einkäufe
  • Blindenrundgänge