BdP Stamm Graue Wölfe Friedrichsdorf e.V.

55 Graue Wölfe auf dem Weg in das Hafenviertel Kaluba des Bundeslagers

Globalis-Bundeslager 2001

Am Mittwoch, dem 27. Juli 2005, starten 55 Graue Wölfe um 6.00 Uhr in Richtung Hauptbahnhof in Frankfurt/Main, um mit einem der drei Sonderzüge zum BdP-Bundeslager in Wolfsburg zu reisen. Bereits die Anfahrt wird also für viele schon zum Abenteuer. Viel mehr dürfte jedoch diejenigen Mitglieder der Pfadfinderstufe, die zuvor noch nie daran teilgenommen haben, das Lager ansich beeindrucken. Es werden knapp 5.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder erwartet, darunter befinden sich auch 550 Gäste aus 20 Nationen.

Unter dem Motto "Vineta – die versunkene Stadt" werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder die demokratischen Prinzipien einer Stadt lernen und leben. Dabei wird das 17 Hektar große Lagergelände in neun verschiedene Stadtteile aufgeteilt. Von der Universität über das Hafenviertel bis zu den Stadtwerken wird es hier alle Bereiche einer Stadt geben.

Die Grauen Wölfe werden am Programm des Unterlagers "Kaluba" teilnehmen, Vinetas Hafenviertel. Die Spielgeschichte:
"In Kaluba werden 500 gestrandete Leute aus verschiedenen Städten erwartet, die gemeinsam eine spannende Geschichte durchlaufen, immer mit dem Ziel sich ein Schiff zu bauen, um vor dem Untergang der Insel fliehen zu können.
Aber wer in nur 10 Tagen ein Schiff bauen möchte, der muss so einige Abenteuer durchstehen, Pläne organisieren, Materialien beschaffen und natürlich unentwegt bauen, tüfteln und basteln."

Bundeslager-Homepage: http://vineta.pfadfinden.de

Erstmals gibt es auch eine Live-Webcam!

 

Aktuelle Seite: Startseite Aktuelles und Termine 55 Graue Wölfe auf dem Weg in das Hafenviertel Kaluba des Bundeslagers